Befehle bellen ist out. Neugier, Initiative und Phantasie sind in.
Tom Peters, amerikanischer Unternehmensberater

• Druck hat nichts mit Führung zu tun. Druck erzeugt nur Unselbständigkeit und Widerstand.

• Sog erzeugt Eigeninitiative, Engagement, Verantwortungsübernahme.

• Führung hat mit vorgelebten Tugenden zu tun, 'harten' Tugenden wie Klarheit, Zielstrebigkeit, Eindeutigkeit, Berechenbarkeit, Verlässlichkeit, Verhandlungsgeschick, Konfliktkompetenz, und 'weichen' Tugenden wie Menschlichkeit, Empathie, Verständnis, Fürsorge und Schutz der anvertrauten Mitarbeiter.

• Führung also hat mit dem ansteckenden Vorbild zu tun, mit Motivation der Mitarbeiter, und mit der persönlichen Integrität und Glaubwürdigkeit bezüglich der eingeforderten Leistungen.

• Führungskräftetrainings werden ausgehen von den individuellen Stärken der einzelnen Führungspersönlichkeit, und Methoden vermitteln, mit denen sich die Führungskräfte selbst schulen können. Interesse?